AsienTrade, Onlineshop, Thailand

Thailand Ihre neue Heimat? - Tipps und Infos für Urlauber, Auswanderer und Residenten
English
Française
Russian
Hispano
Deutsch
Verkehr / Führerscheine / Fahrzeuge mieten
Der Strassenverkehr erscheint dem „Frischling“ in Thailand gelinde ausgedrückt:
Etwas chaotisch und seltsam..
In Thailand herrscht Linksverkehr. Daran müssen wir uns erst gewöhnen, was schon beim überqueren einer Strasse beginnt.
Je nach Ballungsdichte ist zu Stosszeiten wirklich sehr viel Verkehr.  
In Thailand gibt es selbstverständlich auch ganz klare Verkehrsverordnungen wie bei uns in Europa. NUR mit der Einhaltung und Auslegung dieser Regeln gehen sowohl die Thais wie auch Ausländer, die schon länger in Thailand leben eher, grosszügig um…
Auch wenn man theoretisch im Recht ist darf man keinenfalls die nötige Vorsicht ausser acht lassen.
Mit der angebrachten Umsicht und Vorsicht kann man jedoch durchaus auch in Thailand ein Fahrzeug relativ sicher von A nach B bewegen.
 
In Thailand herrscht Helmpflicht für Lenker und Mitfahrer. Wer von der Polizei ohne Helm angehalten wird, bezahlt ein Busgeld von zur Zeit 200 Baht.
In der Regel wird gleich der Zündschlüssel eingezogen. Das Bussgeld muss auf der zuständigen Polizeiwache bezahlt werden, worauf man den Schlüssel zurück bekommt. Je nachdem wo Sie gerade angehalten wurden, kann dies zeitlch eine längere Geschichte werden.
Also Helm auf !

Bei Autos gilt Anschnallpflicht, und das telefonieren mit dem Händy am Ohr ist ebenfalls verboten.

 
Thailand und Führerscheine
Viele Thais haben keinen gültigen Führerschein. Als Ausländer sollten Sie sich jedoch nicht ohne gültigen internationalen Führerschein auf Thailands Strassen bewegen.
So solange nichts passiert, handeln Sie sich bei einer Kontrolle allenfalls ein Bussgeld von 400 Baht ein.
Haben Sie jedoch einen Unfall kann das sehr böse enden. Ein Ausländer ohne gültigen Führerschein hat immer eine sehr schlechte Ausgangslage. Inhaftierung, bis zur Stellung einer Kaution, bei bösen Unfällen kann dies durchaus 1 Million Baht sein, (ca. 20'000 Euro, hat ja jeder in der Tasche!!) sind keine Seltenheit. Ihr Pass wird eingezogen. Sie dürfen bis zur vollständigen Klärung, allenfalls auch Gericht und bis zur vollständigen Bezahlung finanzieller Forderungen Thailand nicht verlassen.

Versicherungen kürzen Leistungen oder lehnen jegliche Haftung ab.

Mit einem internationalen Führerschein ist die Ausgangslage bei Unfällen auch nicht besonders rosig, aber doch nicht ganz so schlimm.
 
Fahren unter Alkoholeinfluss
Auch hier gilt: So lange nichts passiert ist dies eine Sache. Haben Sie jedoch einen Unfall kann Ihnen auch dies Aerger und Kosten ohne Ende bescheren, analog Führerschein.
Keine gute Idee. Haben Sie getrunken lassen Sie sich von einem Taxi fahren.
 
Thailändische Führerscheine
Thailändische Führerscheine kann man nur mit einem langfristigen Visa erwerben, (nicht mit einem Touristenvisa).
Hat man das entsprechende Visa kann man einen gültigen internationalen Führerschein umschreiben. Hat man den nicht, kann man ganz normal wie die Thais, die Führerscheinprüfung (Theorie und Praxis) machen. (In englisch möglich).

Sollte dies irgendwann mal ein Thema sein, Helfen wir Ihnen natürlich die Führerscheine möglichst einfach zu erwerben.

 
Mofas und Autos mieten
Viele Touristen wollen verständlicherweise während ihrem Urlaub mobil sein.
Die meisten mieten sich eines der praktischen Mofas. Andere, die Ausflüge machen wollen ein Auto.
Mofas und Autos werden an jeder Strassenecke zur Miete angeboten.

Es gibt ein sehr grosses Ueberangebot und die Mietpreise werden unterboten. Nicht selten wird an der Wartung und der Versicherung gespart.

Aufgepasst:
Nicht jeder der Mofas und Autos anbietet verfügt über eine entsprechende Lizenz. Aber nur mit einer entsprechenden Lizenz zur gewerblichen Vermietung kann man diese Mietfahrzeuge den Anforderungen entsprechend gut versichern.
Auch hier gilt: Passiert nichts, ist alles OK. Hat man einen Unfall mit einem nicht-, oder unterversicherten Fahrzeug gibt es Aerger ohne Ende.
Dass der ausländische Mieter nicht eruieren kann ob es sich um einen seriösen Vermieter handelt oder nicht, interessiert die Behörden eher weniger.

Sie sind gefahren - Sie sind in einen Unfall verwickelt - Sie sind Ausländer mit Geld (wird wenigstens angenommen) - Sie haben zu bezahlen!

Erkundigen Sie sich besser schon vor der Abreise nach seriösen Vermietern.

Gerne vermitteln wir Ihnen ausgesuchte, seriöse Vermieter.

Wir wünschen Ihnen eine unfallfreie, gute Fahrt auf Thailands Strassen.
 
Tipps + Infos