AsienTrade, Onlineshop, Thailand

Thailand Ihre neue Heimat? - Tipps und Infos für Urlauber, Auswanderer und Residenten
English
Française
Russian
Hispano
Deutsch
Rechte in Thailand
Recht haben, Recht bekommen und Rechte behalten ist für Ausländer in Thailand so eine Sache..
Bei Streitigkeiten mit Thais haben wir Ausländer eher schlechtere, aber durchaus nicht aussichtslose Karten.
Bei Streitigkeiten unter Ausländern haben beide Parteien die gleiche Ausgangslage.
Wenn Sie also Verträge eingehen, ob privat (z.B. Mietverträge, Leasing,) etc., oder geschäftliche Verträge, ab einer für Sie wichtigen finanziellen Grössenordnung, ist es für Sie ratsam eine versierte Anwaltskanzlei zu kontaktieren.
Verträge sind in der Regel in Thai abgefasst, so auch die Standardmietverträge für Häuser und Wohnungen. Sie wissen also nicht so genau was Sie unterschreiben. Das kann Ihnen dann bei einem Rechtsstreit zum Verhängnis werden.
Es gibt auch sehr gute Übersetzungsbüros, wo Sie Verträge vor der Zeichnung, gegen vergleichsweise kleines Geld übersetzen lassen können. Das kann sehr gut investiertes Geld sein…
Bei komplexeren Angelegenheiten wie Haus- oder Wohnungskauf, Eheschliessung oder Investment im grösseren Umfang ist es unumgänglich eine gute Anwaltskanzlei mit Ihrem Mandat zu beauftragen.
Verträge werden dann in Thai und je nach Wunsch in jeder andern gewünschten Sprache abgefasst.
Diese Verträge werden simultan von einem, nach thailändischen und z.B deutschem Recht anerkannten Übersetzungsbüro übersetz und legalisiert.

Nur so können Sie absolut sicher sein, was genau Sie unterschreiben. Alles Andere wäre mehr wie unvernünftig, das ist schon Leichtsinn in Vollendung..

Je besser die jeweiligen Verträge sind, je weniger kommt es zu Rechtsstreitigkeiten, da die jeweiligen Vertragspartner ja wissen-(sollten)- auf was sie sich eingelassen haben.
Hält sich ein Vertragspartner nicht an die schriftlichen Abmachungen, kann man sein Recht durchaus vor Gericht einfordern.
NUR das kann eine sehr sehr langwierige und auch teure Angelegenheit werden. Bei Streitigkeiten sollte man vorab schon versuchen eine gütliche Einigung zu erzielen. Auch hier kann ein Anwalt eine Vermittlerrolle spielen.
Ein Rechtsstreit vor Gericht sollte wirklich nur als allerletzte Möglichkeit dienen wenn alle Schlichtungsversuche scheitern.
Für weiterführende Fragen und Antworten kontaktieren Sie bitte eine versierte Anwaltskanzlei.
Tipps + Infos